Katharinagrossmannhensel

Das Vehikel, Verlag Sauerländer

Text:  Karla Schneider

An einem Regennachmittag erfindet Franz Ferdinand ein Fahrzeug. Es kann fahren, fliegen und schwimmen, hat eine Kabine mit Fahrersitz und Schalthebeln, außerdem ein Doppelstockbett. Auf dem Patentamt für Flugapparate schickt man ihn wieder weg. So ein Fahrzeug kann man nicht bauen. Da geht Ferdinand zu seiner Freundin Kari. Die fragt ihn, was man mit dem Vehikel alles anstellen kann. “Sehr viel!”, verspricht Ferdinand. Und schon geht die phantastische Reise los. Das Vehikel bringt sie über ferne Meere in tiefe Dschungel und lässt sie sogar ins Weltall fliegen.

Please follow and like us:
Facebook
Twitter
SHARE